Solidarisch wirtschaften im ländlichen Raum

Die Veranstaltung gibt Einblicke in Wirtschaftswelten jenseits von Agrokonzernen und Discountern. An Beispielen hier und in anderen Ländern wird gezeigt, wie sich Menschen zusammenschließen, um gemeinschaftlich im Sinne des Genossenschaftsgedankens für die Bedürfnisse zu wirtschaften, nicht für den Profit. Dies andere Wirtschaften wirft viele Fragen auf, aber es ist möglich, schon heute und überall.

Die Referentin Elisabeth Voß (Betriebswirtin und Publizistin) beschäftigt sich seit Jahrzehnten schreibend, vortragend und beratend mit wirtschaftlicher Selbsthilfe und alternativen Wirtschaftsweisen. Im Herbst 2015 veröffentlichte sie ihr Buch „Wegweiser Solidarische Ökonomie ¡Anders Wirtschaften ist möglich!“ aktualisiert und neu verfasst, herausgegeben vom NETZ für Selbstverwaltung und Selbstorganisation.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig.

Kooperationspartner: Aktion Eine Welt-Aue e.V.

 

Für Rückfragen steht Ihnen die Koordinationsstelle der SEBIT gerne zur Verfügung.
Tel: 0351/43837872
E-Mail: sebit@aha-bildung.de

Vortrag mit Diskussion

Di, 5.11.2019 - 19:00

Jugend - und Sozialzentrum (Bürgerhaus)
Postplatz 3
08280 Aue