Digital Africa

"Digital Africa! / Deutschland / 2018 / Regie: Elke Sasse, Bettina Haasen / OmeU + voice over deutsch

Die Reportage stellt eine Vielzahl innovativer digitaler Startups in Kenia, Ruanda und Ghana vor. Eine junge, gut ausgebildete Gründerszene entwickelt sinnvolle Hard- und Softwareanwendungen, um Menschen in ihrem Land zu helfen und neue Arbeitsplätze im IT-Bereich zu schaffen. Dabei zeichnen sich die in Kurzportraits beschriebenen Projekte oftmals durch eine gemeinsame Idee sozialen Unternehmertums ihrer Gründer aus. Durch die besondere Sensibilität für die Bedürfnisse der Menschen und die wirtschaftlichen Verhältnisse in ihren jeweiligen Ländern gelingt es den EntwicklerInnen, dass sie mit kreativen digitalen Dienstleistungen in vielen Bereichen der Daseinsvorsorge nicht nur praktischen Nutzen, wie z.B. digitale Sparguthaben, anbieten, sondern auch zur technisch-wirtschaftlichen Entwicklung ihres Landes beitragen können. Viele dieser Geschäftsideen sind auch geeignet, in westliche Länder exportiert zu werden. Afrika erweist sich hier auf Augenhöhe mit den westlichen Industriestaaten.

In der Reportage trifft die Geschäftsführerin des Kommunikationsdienstleisters konnektiv Géraldine de Bastion auf VertreterInnen einer jungen Gründergeneration des afrikanischen Kontinents, die in kurzer Form ihre einzelnen Projekte näher erläutern. Mit Frau de Bastion, die als Poltitologin u.a. öffentliche Institutionen, NGOs und Unternehmen zum Einsatz digitaler Technologien berät, führen wir im Anschluss auch das Filmgespräch.

Eintritt: 6 Euro - Einlass nur gemäß 3-G-Regel

Ticketreservierung: tickets@moveit-festival.de

Kooperationspartner: akifra e.V. im Rahmen des MOVE IT! Filmfestivals für Menschenrechte und Entwicklung

 

Für Rückfragen steht Ihnen die Koordinationsstelle der SEBIT gerne zur Verfügung.
Tel: 0351/43837872
E-Mail: sebit@aha-bildung.de

Filmvorführung mit Gespräch

Mi, 10.11.2021 - 20:00

Programmkino Ost
Schandauer Str. 73
01277 Dresden